Institutsportrait
Anzeige

Wax Inn - Professionell enthaart

Gabriela Mante hatte zusammen mit ihren Schwägerinnen eine zündende Idee. Sie eröffneten das erste Walk-In Enthaarungs-Studio der Schweiz.

Veröffentlicht am 24.03.2021

Manchmal entstehen die besten Ideen sozusagen aus der Not. Bei dem Geburtstag ihres Sohnes erzählte ihre Schwägerin vom Frust, nicht mehr rechtzeitig vor ihren Ferien einen Enthaarungstermin in einem Kosmetik-Studio bekommen zu haben. Nach einem Städte-Trip kam sie mit der Idee von einem Walk-In Enthaarungs-Studio zurück. Das Timing stimmte. Die drei Schwägerinnen taten sich zusammen und begannen 2009 mit den Recherchen. Sie stellten eine Marktanalyse zusammen und befragten Passanten in Bern und Zürich. Ihre Berufserfahrungen ergänzten sich perfekt. Da Gabriela Mante in einer Unternehmer-Familie aufwuchs, war die Selbständigkeit für sie nie eine Hemmschwelle. Das Markt-Bedürfnis war da und 2010 fanden sie ein passendes Ladenlokal in Bern. Für das fachliche Know-how holten sie eine Kosmetikerin ins Boot, die sich auf Waxing spezialisiert hatte.

 

Wer wagt, gewinnt
Gestartet haben sie mit 120 Stellenprozenten (ex. GL). Vom ersten Tag an hatten sie KundInnen. «Unser Projekt war nicht als Beschäftigungstherapie gedacht, wir wollten Geld verdienen», erklärt Gabriela Mante. Die erste Zeit konnten sie sich selbst keinen Lohn auszahlen, aber dank der Rückendeckung ihrer Ehemänner hatten sie gerade zu Beginn ein wenig Luft. Wer wagt, gewinnt. Die Nachfrage stieg stetig und mittlerweile besitzen sie neben Bern auch Filialen in Basel und Zürich. «Für mich als Mutter war es damals ideal. Nach meinem Mutterschaftsurlaub hatte ich gekündigt, weil ich mehr Zeit mit meinen Kindern verbringen wollte und so konnte ich meine Zeit flexibel so einteilen, dass ich meine Kinder problemlos betreuen konnte», erzählt die dreifache Mutter von den Anfängen. Weil eine Schwägerin mittlerweile ausgewandert ist, leitet sie heute zusammen mit Sandra Käser die Firma. Zu zweit übernehmen sie alle Management-Funktionen als eingespieltes Team. Sie stellen zwar die Mitarbeiterinnen, aber die jeweilige Studio-Leitung ist verantwortlich für die Organisation der einzelnen Studios. «Wir lassen unsere Teams vor Ort selbständig arbeiten. Unser wichtigstes Tool, um sicherzustellen, dass unsere Standards eingehalten werden, sind Kunden- Feedbacks und regelmässige Mitarbeiter-Gespräche. Zudem finden alle drei bis vier Monate Qualitäts-Prüfungen statt. Für uns ist die Kundenzufriedenheit unser oberstes Gut», erklärt Gabriela Mante ihre Philosophie.

Interne Schulungen
Zurzeit beschäftigen sie insgesamt achtzehn MitarbeiterInnen. «Wir beschäftigen auch Mütter in Teilzeit, viele davon mit einem Migrations-Hintergrund. Unsere MitarbeiterInnen müssen vor allem Freude am Umgang mit Menschen und der Kosmetik haben. Es ist von Vorteil, wenn man bereits eine Ausbildung hat, aber es geht auch ohne, da alle Angestellten von uns nach unseren Standards intern geschult werden. Die Dauer variiert je nach Begabung – das theoretische und praktische Training kann vier bis sechs Wochen oder bis zu 3 Monate dauern».

 

Corona: Business unusual
Durch natürliche Fluktuation und Kurzarbeit mussten sie wegen Corona niemanden entlassen, aber es ist ein klarer Rückgang an Buchungen zu verzeichnen. «Wir hatten schon immer sehr hohe Hygiene-Standards etabliert, aber der Aufwand ist wegen der Hygiene-Massnahmen noch viel grösser geworden, da vor jedem Kunden alle Oberflächen desinfiziert werden müssen», erklärt die Geschäftsführerin. Ein Plus ist, dass sie von Anfang an ein Kabinen-Prinzip erarbeitet haben, und so mehrere Kunden gleichzeitig individuell in der eigenen Kabine behandelt werden können.

 

Kundenbindung
Der Grundgedanke von Wax Inn ist eine professionelle Enthaarung mit hohen Hygiene-Standards. Die Studios wollen keine Wohlfühloase sein, sondern bieten effiziente und schnelle Dienstleistungen an. Für ihre Kundschaft bietet Wax Inn natürlich den Walk-In-Service für Kurzentschlossene an, aber es gibt auch ein Online-Reservations-Tool für alle, die lieber im Voraus planen. Daneben arbeiten sie mit dem Schweizer Start-up «Poinz», das Treuekarten als App auf dem Smartphone anbietet. Drei bis vier Mal pro Jahr werden Newsletter verschickt und zum Geburtstag gibt’s für jeden Kunden ein Geschenk oder ein Rabatt. «Die wichtigste Kundenbindung findet aber über unsere ‹Depiladoras› statt», erklärt Gabriela Mante.

 

Das Angebot
Wax Inn bietet Enthaarung von Kopf bis Fuss an: Von Waxing für alle Haut und Haarbedürfnisse, über sanftes Sugaring, bis zu Threading (Fadentechnik). Zu den Bestsellern gehört bei Frauen das «Brazilian Bikini Waxing», bei den Männern ist es der Rücken. In Zürich ist wegen der internationalen Klientel das Sugaring sehr beliebt. Vor jeder Enthaarung findet ein Vorgespräch statt, bei dem der Haut- und Haarzustand analysiert und das richtige Wachs oder Zucker-Gel bestimmt wird. Das Zucker-Gel wird zu 100% natürlich aus Zucker, Wasser und Zitronensaft von einer speziell ausgebildeten Mitarbeiterin hergestellt. Das Wachs von Starpil stammt aus Spanien und kann in der Schweiz direkt über Wax Inn bezogen werden. Daneben besitzen sie eine eigene Pflegelinie für die Haut nach der Haarentfernung für den Verkauf. Diese Produkte sind 100% natürlich und werden in der Schweiz hergestellt. Dazu gehören ein Jojoba- und ein Wildrosenöl, ein Peeling aus Natursalz, eine Bodylotion, ein Aloe Vera-Gel und eine Guave-Maske, die auch gegen Follikulitis wirkt.

Nachhaltigkeit
Das Thema Nachhaltigkeit hat einen hohen Stellenwert, besonders beim Verbrauchsmaterial. «Wir arbeiten hygienisch, aber nicht verschwenderisch. Wir suchen unsere Partner, wenn möglich in der Schweiz und achten darauf, dass auch sie nachhaltig handeln», erklärt Gabriela Mante.

 

 

Instituts-Info:

Wax Inn
Effingerstrasse 13
3011 Bern
Tel. 031 381 39 29 studiobern@wax-inn.ch www.wax-inn.ch
7 Mitarbeiterinnen

Weitere Studios:

Wax Inn Studio Zürich, Stauffacherstrasse 35, 8004 Zürich

Wax Inn Studio Basel, Gemsberg 5, 4051 Basel

Marken: Starpil und Eigenmarken

Das Angebot: Waxing, Sugaring, Threading, Augenbrauen und Wimpern modellieren und färben

Die Specials: Threading

 

 

Text: Ursula Borer

Fotos: Wax Inn

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



Kosmetik Suisse-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die Kosmetik Suisse verpackt zu Ihnen kommt.